Dienstag, 13. Juli 2010

große Fische

Klaus sagt immer: ich betreibe  "Hochleistungssport". Hm, wie er das wohl meint? Naja, es ist schon eine Leistung "stundenlang auf's Wasser zu sehen" und eine Sportart ist Angeln auch und die Angel hält man auch "hoch", bevor man sie auswirft. Vielleicht meint er es auch anders.
Auf jeden Fall zeige ich Euch heute mal ein paar Bilder dazu.
Ich bin zusammen mit Klaus ganz früh morgens (ich glaube es war so 5.00h) ans Wasser, um die Angeln auszulegen. Ich habe eine Nase für die besten Stellen.
Nebel stieg vom Wasser hoch:
Dann warteten wir. Irgend wann wurde es mir zu langweilig und ich ging wieder ins Haus um zu sehen, ob Heike schon wach war. Heike saß schon in der Küche und trank ihren Kaffee. Mit einem fröhlichen "guten Morgen, Schätzelein" wurde ich begrüßt und bekam mein Frühstück. Während ich genüsslich kaute, hörten wir von draußen ein lautes Geschreie: " Heeeiiiiikeeee, komm mal schnell". Erst haben wir gedacht, Klaus wär vielleicht ins Wasser gefallen. Wir rasten nach unten. Was musste ich sehen, Klaus hatte irgend einen dicken Brocken an der Angel.
Es dauerte noch ein Weilchen, bis Klaus den Brocken aus dem Wasser hatte (Heike mußte mit dem Kescher helfen) und dann lag doch dieses Prachtexemplar von einem Hecht vor uns
Der Hecht hatte eine Länge von 110 cm und ein Gewicht von 18 Pfund. Jetzt suchen wir noch den passenden Ofen.
Was ich nicht verstehen kann, die Beiden gehen dort immer noch schwimmen, obwohl in den Tiefen solche Monster ihre Kreise ziehen. Na, mich bekommen die auf jeden Fall da nicht ins Wasser.
Bis bald,
Euer Henry

Kommentare:

  1. Oh man Henry sei bloß vorsichtig , das ist ja ein Hammer Fisch da,und das Maul soooooooo groß. Der könnte ja unser Mäxchen(unsere kl. Katze) fressen.
    Ich wünsche Dir und Deinen Menschen noch einen schönen Abend
    Sei Lieb gegrüßt Sabine/wisabi und Mäxchen

    AntwortenLöschen
  2. wow was für ein brocken, da würd ich auch nicht schwimmen gehen.
    lg stefie

    AntwortenLöschen