Donnerstag, 2. Juni 2011

na, endlich ist mal wieder was fertig geworden

Ha, vor einigen Tagen habe ich dieses Chaos / Durcheinander von Teddyteilen entdeckt. Na, habe ich mir gedacht, sollte die Heike doch tatsächlich mal wieder ein Bärchen zum Leben erwecken?
Ja, ja, ja, siehe da, ein Bärchen ist fertig. Wird auch Zeit. Könnt ihr Euch noch an Samuel erinnern?
Tja, davon möchte Klaus ganz gerne bis November 15 Stück haben. Und wie viele sind erst fertig? Mit dem heutigen erst 6 Stück und die haben alle noch keine Flügel.
Ob das noch was wird.
Und dann gibt es Neuigkeiten aus unserem Garten.
Ihr kennt doch sicher alle diese schönen Segler.
Die fanden es so toll bei uns, dass sie in unserem letzten Urlaub angefangen haben, sich in unserem Schuppen anzusiedeln.
Das sind doch richtig tolle Bauherren, oder?
Tja und dann mussten wir den Schuppen immer offen lassen, da die Schwalben ständig rein und rausgeflogen sind. Sehen und hören konnten wir aber einige Zeit überhaupt nichts und dann auf einmal  zeigten sich die neuen Mitbewohner:
Na ja, so schön wie ihre Eltern sind sie noch nicht, aber ich denke, das wird schon noch werden.
Aber das eine sage ich Euch, einen Dreck machen die vier, das geht ja mal garnicht.
Und dann sollt ihr mal die Heike singen hören, ach das ist doch garnicht schlimm, es ist doch schön, dass die Schwalben sich bei uns ansiedeln, stellen wir eben unters Nest den Gartenabfallsammler auf, dann fällt der Dreck da rein.......
bla, bla, bla, blödes rumgesülze, was meint ihr, wäre hier wohl los, würde ich meinen Dreck ins Haus verlegen. Pah und der Hütte darf ich auch nicht zu nahe kommen, dann muss ich aufpassen, dass mir die Vögel nicht auf dem Kopf landen. Seh ich denn wie ein Nesträuber aus?
Ich wünsche Euch noch einen schönen Feiertag und den Vätern einen schönen Vatertag.
Euer

Kommentare:

  1. das neue Bärchen ist ja allerniedlichst, ich glaube da muss Heike noch viel mehr als 15 Stück machen, in den könnte ich mich auf Anhieb verlieben!

    Na dann noch viel Vergnügen mit Eurer gefiederten Untermietern und laß Dir von Ihnen nicht die gute Laune verderben1

    LG
    gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Sei nicht traurig Henry, das du nicht in den Schuppen darfst, die kleinen Vögel würden erschrecken vor dir weil du so ein großer Hund bist... du würdest ihnen bestimmt nichts machen dass weiss doch jeder, dass sind nur vorsichtsmaßnahmen, das so ein kleines Federknäuel nicht aus dem Nest fällt...

    15 mal Samuel ja für was braucht ihr den so viele ? Niedlich ist er der Bär

    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  3. OMG .. das Bärchen ist ja wirklich zuckersüüüüß !!!
    Bei uns in der Werkstatt hat auch eine Vogelpärchen gebrütet .. Sally muss jetzt auch draussen bleiben.
    Liebe Grüße Diana und Sally

    AntwortenLöschen
  4. Armer Henry, für Dich legt keiner den Abfallsammler aus, damit Du das Geschäftliche zu Hause erledigen kannst! Vögel bevorzugt sagen wir nur, das Leben ist aber auch ungerecht... ;O) Ansonsten glauben wir schon, dass Heike die 15 Samuels rechtzeitig schaffen kann, aber sie wird ordentlich Antrieb dafür brauchen. Denn kreativ, wie sie ist, hätte sie bestimmt mehr Lust, zwischendurch etwas Neues zu probieren. Also sei schön lieb zu ihr - aber das bist Du ja ohnehin!

    Liebe Feiertagsgrüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Das Bärchen ist sehr sehr schön und ich denke, wenn Heike mal so richtig in Fahrt kommt, dann sind die Bärchen für Klaus schwups fertig.
    Die Schwalben sind allerliebst. Wir haben das Glück, dass die Schwalben in der Scheune unserer Nachbarin wohnen und auch den Dreck lassen ;0))) Ihre Flugstunden machen sie aber gern auch mal in unserem Hof.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Das Bärchen is soooo süß und ich wünsche euch noch viel Spaß mit dem Schwalbengezwitscher.
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Henry,
    bei Euch ist ja einiges los. Die kleinen Schwalbenkinder sind ja zu herrlich und die Lösung für ihre Hinterlassenschaften finde ich super.
    Das neue Bärchen ist einfach nur herzallerliebst. Auf die langen Wimpern könnte frau fast neidisch sein.
    Habt ein schönes Wochenende
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bilder von den Schwälbchen sind euch da gelungen. Tja, kleine Schwälbchen sind nun mal nicht stubenrein. Henry, ärger dich nicht. Es dauert gar nicht lange, dann machen sie ihre ersten Flugübungen. Solange wird wohl das Schwalbenbehelfsklo herhalten müssen.
    Das neue Bärchen sieht niedlich aus. Dein Frauchen schafft bestimmt alle 15, die ist doch Profi.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  9. Ach Henry, nimms nicht so krumm, die Schwalben sind nützlich, die fangen dir die Mücken weg, ja, genau diese Viecher, die nachts einen piesacken und die Ohren voll summmsen....ihr habt die chwalben und wir Städter unsre Mauersegler....Und dein Frauchen schafft die 15 Samuel...da bin ich mir ganz sicher und nun beobachte du die Schwalben, das ist wie im Kino und du bist in der ersten Reihe....
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  10. Ach 15 Samuels schafft Heike doch locker in der Zeit! Nur gut, dass sie zwischenrein keine Messe hat auf die sie sich vorbereiten muss *zwinker*

    Ich habe die gleichen "Mitbewohner" wie du, nur eben am Wohnhaus unterm Dach. Allerdings kann ich da eher dich als Heike verstehen. Den Dreck muss ich nämlich nicht nur regelmäßig von der Fensterbank kratzen, sondern die verteilen das auch gleichmäßig über die Fensterscheiben von zwei Stockwerken... Fenster putzen ist also so gut wie zwecklos! Aber was soll s... nun sind sie eben da... und treu sind die Tierchen ja auch... die kommen nämlich jedes Jahr wieder!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Henry,
    die kleinen Schwalbenkinder sind doch zu süß!! Und die kleinen Samuels ebenso!! Richtig niedlich!! Und Heike schafft das schon, keine Bange, der Sommer ist noch lang....
    viele liebe Grüße und ich wünsche Euch allen eine schöne sonnige und bärige Woche
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Henry,
    Du bist doch ein Hütehund und so musst Du die Hütte hüten ... nur halt von außen :O)
    Aber pass auf und lass Dir von den Federbällchen nicht auf der Nase rumtanzen, wenn sie ihre ersten Flugstunden nehmen ;O))

    Liebe Grüße
    Iris

    P.S.: Klaro werden die süßen Bärlies bis Novembär fertig. Mehr als 1/3 ist schon geschafft und wenn immer mal wieder ein Auge drauf hast, dass die Napffüllerin an's Werk geht, dann wird das schon.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Heike und Henry,
    diese kleinen Piepmätze sind doch zu putzig. Wie schön, daß sie sich bei euch niedergelassen haben. Eure Lösung für den Dreck, den sie machen, ist ja wohl genial. Da muß man erst mal drauf kommen.
    Wegen der süßen Bärchen mache ich mir gar keine Sorgen. Bestimmt schafft Heike das bis zum gesetzten Termin. Und Henry wacht über die Arbeiten und die fertigen Bärchen bestimmt ganz hervorragend. Nur mit ihnen spielen ist wohl nicht drin. ;-)

    Habt ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße von Birgit und Barny

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ist das Bärchen wieder hübsch geworden!
    Und die kleinen Schwalben sind auch süß. Ja, das sind richtig Baukünstler und Dreckschweinchen.
    Habt ein schönes Wochende
    Violett und die Airedale-Bärchen

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Henry,

    was für ein süßes Bärchen das ist. Und es bekommt noch Flügel ? Frauchen ist wild auf alles, was Flügel hat.
    Und die kleinen Schwalben ... Frauchen ist total neidisch. Die sehen aber auch zu herzig aus.
    Natürlich ist das für Hund schwer, ständig aufzupassen, um nichts falsch zu machen.
    Nimms gelassen, alter Kumpel. Du bist nicht allein.

    Grüße von
    Angus

    AntwortenLöschen
  16. Das Bärchen hat herrliche Wimpern. Sieht auch ohne Flügel Klasse aus.

    Und das Schwalbennest ist doch super. Ist bestimmt spannend zu beobachten, wie die Kleinen wachsen. Und Henry, nicht so traurig sein. Aber vor so großen Hunden wie Dir haben die Vögelchen einfach Angst. Nimm es Dir nicht so zu Herzen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  17. Lieber Henry,

    da hat es bei Euch ja eine Menge süßen Nachwuchs gegeben - mit und ohne Flügel. Wie niedlich!!! Anja jat Recht: das Bärli ist auch ohne Flügel einfach wundervoll!

    Liebe Grüße
    Tine und Sophie

    AntwortenLöschen
  18. Huhu Henry, das Bärchen ist aber herzallerliebst! Es sieht so kuschelig aus und hat einen ganz lieben Gesichtsausdruck! Da muss Frauchen ja noch sehr fleißig sein, gell :-)?
    Euer Piep-Zuwachs hat sich ein tolles Häuschen gebaut, die kleinen sehen ja sooooo putzig aus!
    Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie sie wachsen und gedeihen!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. unglaublich süüüß... ne ausstrahlung... absolut zum herzerweichen... der blick... zum verlieben :)

    ein dreifach wuff ;)

    mach dir ein schönes wochenende und einen lieben gruß auch ans fraule

    AntwortenLöschen
  20. Heute lese ich endlich nach, was Blogger mir bislang verwehrt hat.
    Lieber Henry, liebe Heike,
    puh - da habe ich lang Zeit bei euch verweilt. Bis ich alles gelesen habe.
    Also Henry, wenn Heike eine Sonderschicht einschiebt, bekommt sie die Bärchen schon noch fertig.
    Und die Schwalben sind ja allerliebst. Ja den Dreck muß man in Kauf nehmen, Sie kommen jedes Jahr wieder. Und sie bedeuten Glück.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  21. Hello Henry,
    this bear is so beautiful, i love it!
    Oh and the birds are so small!!! so cute creatures.
    Have a good sunday.
    Woof, woof,

    Chicco

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Henry,
    da hat dein Dosenöffner aber ein niedliches Bärchen gezaubärt! Das würde ich mir am liebsten mopsen! Soooo goldig! Und soooo goldig sind auch die tollen Fotos von der Schwalbenfamilie!
    LG Laura

    AntwortenLöschen