Sonntag, 3. Juli 2011

oh mannomannomann

Huhu ihr Lieben,
nein, ich habe Euch nicht vergessen, aber in der vergangenen Woche war richtig was los bei uns.

Wir hatten die Maler im Hause; na und, werdet ihr denken (habe ich auch gedacht). Tja, Klaus meinte aber, es könnte gleich das ganze Haus von innen aufgemöbelt werden. Ja, ja, der Klaus geht ja auch morgens ins Büro und kommt erst abends wieder.

Also mir hat die Heike ja schon ein wenig leid getan, jeden morgen um 5.30 h aufstehen (die Maler standen ja schließlich um 7.00 h auf der Matte und wollten rein) und abends ist sie um 10.00 h total müde ins Bett gefallen. Donnerstag waren die Maler dann endlich fertig und der Rest wurde dann aufgeräumt.
Ich fand die ganze Sache ja auch ziemlich schlimm. Durfte ich mich im Hause bewegen wie sonst oder wie ich wollte? Neiiiiiiin, das war gar nicht drin. Ich musste viel draußen bleiben, weil ich drinnen so viel genießt habe (kam wohl von der Farbe). Aber den einen Tag bin ich doch unbemerkt rein gegangen und habe mich auf meinem Liebensplatz im Keller verzogen (das war ja so warm an dem Tag). Auf der Treppe habe ich dann auch in jede Ecke geguckt, ob die Malerei auch richtig gemacht wurde. Tja, Heike fand das gar nicht so dolle. Hatte ich doch auf einmal ein weißes Ohr, weiße Tupfer auf der Flanke und meine Rute hatte auch einiges abbekommen. Und dann wurde mit viiiiel warmem Wasser gewaschen und gerubbelt, bis die Farbe wieder raus war. Mann, was habe ich ein Glück gehabt, dass die Farbe mit Wasser und Shampoo so gut raus ging. Stellt Euch mal vor, wie ich ausgesehen hätte, wenn die Heike mir das gefärbte Fell runter geschnitten hätte.

Ohmannomannoman, was für eine Woche.
Die Maler-Aktion hat dann auch unsere Verlosung etwas nach hinten geworfen. Aber heute Nachmittag wollen wir die Gewinner ziehen. Ich melde mich dann wieder und dann kann ich Euch auch zeigen, was ich bei der Heike an Geschenken für die Verlosung locker machen konnte.

Ui und neue Leserlein haben sich auch eingefunden. Ein herzliches Willkommen liebe Pepi und Xixo und liebe Waltraud. Viel Spaß mit meinen Geschichten.
Also bis später,
Euer Henry

Kommentare:

  1. da war ja vergangene Woche allerhand geboten bei Euch, lieber Henry! Nur zu gut, das Du der armen Heike wenigstens etwas helfend unter die Arme gegriffen hast bei der Kontrolle der Maler, sonst wäre ja die ganze Arbeit an ihr hängen geblieben;-)

    Dann erholt Euch mal gut von soviel Anstrengung, die Verlosung läuft ja nicht davon!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann bin ich aber beruhigt, dass es *nur* die Handwerker waren, die euch aufgehalten haben. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht. Dann ruht euch schön aus und bis die Tage.
    Liebe Sonntagsgrüße Iris

    AntwortenLöschen
  3. ohje die Maler im Haus dann kann ich mir gut vorstellen wie es bei euch ausgesehen hat im Haus, ich beneide euch gar nicht darum...

    Da hattest du mal recht dass du geschaut hast ob die Maler das richtig machen... gibt es Bilder.... Henry mit Farbklecksen ? Bin aber auch froh dass alles mit Shampoo wieder raus ging... Und auf die Verlosung sind wir schon gespannt : )

    Knuddelige Grüße

    silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Henry,
    zum Glück kehrt wieder Ruhe ein bei Euch, das scheint ja eine überaus aufregende Woche mit intensiver Fellpflege gewesen zu sein :-)!
    Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Oh je! Ihr tut mir wirklich leid. Du, weil du dich nicht bewegen konntest, wie du wolltest und Heike, weil sie bestimmt ganz viel putzen und wienern musste. Gut dass am Ende auch was Schönes dabei raus kommt.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Hi Henry,

    You two need a nice, quiet, relaxed weekend away from all that noise and commotion.

    Big hugs....

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Henry,
    da steht gleich das ganze HAus Kopf wenn sich die HAndwerker ankündigen.
    Hast bestimmt heimlich mit zum Pinsel gegriffen und den MAlern geholfen damit sie scneller wieder das Haus verlassen können was ?!
    Drum auch dein Farbigen Pelz.
    Stell mir gerade vor, wie du ausschaust mit einem weißen Kittel und dicke Pinsel zwischen den Pfoten ;0)
    Jetzt kehrt ja langsam wieder Ruhe bei euch ein.
    Wünsch euch noch einen schönen restlichen Sonntag!!!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Henry,
    da hast du ja was mitgemacht, Und Heike natürlich auch. Gut, dass sie Dich hat. Jetzt ist das Haus von unten bis oben top und du kannst Deinen Lieblingsplatz wieder einnehmen.
    Bin schon gespannt, was du so zur Verlosung lockergemacht hast.
    Liebe Abendgrüße sendet Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Du armer Wuffel ... sei froh, dass die Maler nicht auf die Idee gekommen sind, dass man mit Deiner Rute prima die Wände anpinseln kann ;O)

    Grins-Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  10. Ohje, so ein Durcheinander im Haus und dann auch noch Farbe im Fell, du Ärmster.

    Hmmm, aber etwas ist komisch, ich habe in meiner Blogliste den Trommelwirbel gesehen, aber in deinem Blog ist er nicht zu sehen...

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Biggi, ne, nich komisch. Is schon richtig. Ich habe den Trommelwirbel ganz schnell unter Entwürfe gesetzt, weil der Beitrag noch nicht fertig war.
    Aber jetzt ist er sichtbar.
    LG
    Henry

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Henry,
    bei euch ist von Langeweile wirklich nicht zu reden. Es ist ja schön, wenn alles mal wieder neu gemacht ist...aber bis es soweit ist...oje.
    Wäre doch fast ein kleines Wunder gewesen, wenn das ohne ein paar Farbkleckse für Dich abgegangen wäre. ;-)
    Schön, daß nun alles wieder so ist, wie es sich gehört und Du deine liebsten Plätze ungestört genießen kannst.

    Dir und Heike einen schönen Wochenanfang.
    Liebe Grüße von Birgit und Barny

    AntwortenLöschen